Wahlprogramm der Grünen zur Kommunalwahl 2021 in Hemmingen

Die Kommunalwahl 2021 findet unter besonderen Vorzeichen statt. Die Corona-Pandemie hat für einen globalen Ausnahmezustand gesorgt und uns alle schwer getroffen. Sie hat im Guten gezeigt, zu welcher Gemeinsamkeit, Innovationskraft und Widerstandsfähigkeit wir Menschen fähig sind. Sie hat aber auch die Schwachstellen unserer Gesellschaft wie die Störungsanfälligkeit von hochkomplexen wirtschaftlichen Verflechtungen und die Bedrohung des demokratischen Konsenses durch Verschwörungsmythen schonungslos offengelegt. 

In den vergangenen Monaten galt alle Aufmerksamkeit der Bewältigung der Corona-Krise. Dabei wissen wir, dass sich eine weitere globale Krise ungebremst verschärft: die Klimakrise. Die erfolgreiche Begrenzung des Klimawandels ist die Existenzfrage unserer Zeit. Daher ist Klimaschutz keine Zukunftsaufgabe, sondern Klimaschutz ist jetzt. Wenn wir zu Beginn dieses Jahrzehnts konsequent handeln und die sozial-ökologische Transformation einläuten, können wir die Krise noch stemmen. Klimaneutralität ist dabei eine große Chance für höhere Lebensqualität, mehr soziale Gerechtigkeit und einen klimagerechten Wohlstand. Sie gilt es zu ergreifen.

Solidarität ist ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft, und in Krisenzeiten gilt das ganz besonders. In der Corona-Zeit haben wir erlebt, dass Krisen uns zu ungeahnter Hilfsbereitschaft anspornen können - aber auch, dass diese Solidarität allzu leicht ins Wanken gerät, wenn die Verteilung der Lasten als ungerecht empfunden wird. Die Klimakrise können wir nur bewältigen, wenn die gesamte Gesellschaft dabei mitwirkt. Deshalb bleibt es eine permanente Herausforderung, unsere Gesellschaft gerecht zu gestalten und dabei niemanden aus dem Blick zu verlieren.

Unter diesen Prämissen haben wir unser Wahlprogramm aufgestellt. Dies ist unsere Agenda, um unsere Stadt zukunftstauglich zu machen.